Unsere Gebäude

                  Das neue Schulgebäude wurde nach den Sommerferien 1988 bezogen, eine "Perle  nieder-
                  sächsischer Schulbaukunst", wie es ein Festredner anlässlich der offiziellen Einweihung am
                  15.12.1988 formulierte. Und in der Tat, für rund 10 Mio. DM hatte der Landkreis eine Schule für
                  uns bauen lassen, die vom Grundriss, den Baustoffen und der Ausstattung her erstklassig war
                  und ihresgleichen im Regierungsbezirk suchte.
                  Die Jahnsporthalle wurde am 17.09.1991  und der Anbau am 25.09.1997 offiziell eingeweiht.
                  Einen kleinen Eindruck des Gebäudes und der Räumlichkeiten kann Ihnen vielleicht das nach-
                  folgende Fotoalbum vermitteln.

                                   

                                                                Zur Vergrößerung bitte das vorletzte Symbol oben rechts anklicken!

In der Andreasschule gibt es 16 allgemeine Unterrichtsrichtsräume, Gruppenräume sowie ein großes  Forum   mit Bühne. Als Fachräume werden derzeit genutzt: ein Musikraum, ein Werkraum, ein Textilraum, ein Computerraum, ein Raum für Naturwissenschaften mit angegliedertem     Vorbereitungsraum und eine Lehr-küche mit Essraum. Weiterhin gibt es eine Schülerbücherei, eine Lehrerbücherei, ein Kopieraum, 2 Beratungszimmer, ein Raum für Materialsammlung, ein  Medienraum, ein Raum für Getränkeausgabe (Pausen) und eine kleine Küche im Grundstufenbereich.