Gemeinsames Beratungsangebot der Niedersächsischen Landesschulbehörde und des Landkreises Verden zur Stärkung der inklusiven Schule - Schwerpunkt emotionale und soziale Förderung von Kindern und Jugendlichen -

In BASIS arbeiten Förderschullehrkräfte und Mitarbeiterinnen des Amtes für Jugend und Familie des Landkreises zusammen, um Kindern und Jugendlichen, die in ihrem Verhalten als schwierig erlebt werden, weiterhin den Besuch ihrer zuständigen Schule zu ermöglichen und sie besser in die Klassen- und Schulgemeinschaft einzubinden.


Das können Sie von uns erwarten:
Wir beraten Eltern, Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler der Grundschulen im Landkreis Verden. Dabei sollen alle schulischen und außerschulischen Punkte betrachtet werden, bei denen das als schwierig erlebte Verhalten auftritt. Gemeinsam mit allen Beteiligten erarbeiten wir nach dem systemischen Ansatz, wie der Rahmen, in dem dieses Verhalten auftritt, verändert werden kann.

So arbeiten wir:
Die Förderschullehrkräfte arbeiten mit den Mitarbeiterinnen des Amtes für Jugend und Familie stets in einem 2er-Team. Gemeinsam erfolgt der erste Kontakt mit der Schule und den Erziehungsberechtigten, um dann ggf. zu klären, wo der Schwerpunkt der Beratung liegt.

Die grundlegende Haltung unserer Arbeit:
• verschiedene Sichtweisen eröffnen
• an Ressourcen orientieren
• Ratsuchende sind Experten
• FÜR den Schüler / die Schülerin arbeiten
• Allparteilichkeit

Unser Angebot:
Beratung, Moderation, Vernetzung, Unterstützung

So erreichen Sie uns:

BASIS
Büro in der Erich Kästner-Schule
Ackerstraße 8
28832 Achim
Telefon: 04202 – 8832 10
(Fr. 9:00-12.30 Uhr,
ansonsten AB)
Fax: 04202 – 8832 23
beratung@eksachim.de

Der Download des Meldebogens startet hier...